Der Mitternachtsbus – unterwegs für Obdachlose

Vorschaubild MITTERNACHTSBUS

Jeden Abend und an 365 Tagen im Jahr fährt ein Team von ehrenamtlichen Helfern mit dem Mitternachtsbus durch die Hamburger Innenstadt. An Bord sind Brötchen, Kuchen, heiße Getränke, Decken und Schlafsäcke für obdachlose Menschen.

Neben der Grundversorgung geht es vor allem um den Kontakt und die Zuwendung zu den Menschen. Ein buchstäblich herzerwärmendes Projekt – bitte unterstützen!

www.mitternachtsbus-hamburg.de

Inklusiver Handwerkerhof – neue Perspektiven für Kunsthandwerker*innen mit Handicap

Vorschaubild INKLUSIVER HANDWERKERHOF

In Hamburg am Holsteinischen Kamp entsteht ein innovativer Gewerbe- und Handwerkerhof. Die Evangelische Stiftung Alsterdorf hat die Möglichkeit, dort ihre bisher über die ganze Stadt verteilten kunsthandwerklichen Betriebe für Menschen mit Handicap an einem Ort zusammenzuführen und Synergien zu nutzen

Begeisterung und Vorfreude auf diese einmalige Chance war während der Dreharbeiten bei allen Beteiligten deutlich zu spüren. Ich wünsche dem Projekt viele tatkräftige Förderer!

www.förderkreis-alsterdorf.de

Spenden wirkt! – Wie Spender durch Hamburger Stiftungen unsere Stadt gestalten

Im Vorfeld der Hamburger Stiftungstage versammeln sich 9 Stiftungen an einem Tisch. Gemeinsam möchten sie unter dem Motto „Spenden wirkt“ darauf aufmerksam machen, dass gute Stiftungsarbeit durch Spenden ermöglicht wird.

Diese Zahlen sprechen für sich: Im Jahr 2016 haben 79.762 SpenderInnen diese neun Stiftungen unterstützt. Mithilfe der Spenden wurden 397 Förderprojekte mit 7,9 Mio. Euro gefördert.

Vorschaubild SPENDEN WIRKT Fundraising-Filmf

Dieser Fundraising-Film stellt 8 der 9 Stiftungen in einem Kurzporträt vor und zeigt, dass Spenden wirken.

Nicos Farm – Wohnprojekt für Kinder mit Behinderungen


Nicos Farm e.V. ist ein kleiner, als gemeinnützig und mildtätig anerkannter Verein, der sich um die Belange behinderter Kinder und deren Eltern kümmert.

Vorrangiges Ziel von Nicos Farm ist die Realisierung eines „Wohnprojektes“, bei dem die behinderten Kinder mit ihren Eltern in einer Gemeinschaft zusammen leben, die sich durch das gemeinsame Miteinander gegenseitig unterstützt.

Vorschaubild NICOS FARM Fundraising-Film

Im Oktober 2012 habe ich Arnold Schnittger mit seinem Sohn Nico während des Lichtermeers in Hamburg zum ersten Mal mit der Kamera begleitet. Genau 365 Tage später feiert das Portrait über Nicos Farm heute Premiere!

Wings for handicapped – Aktion Hoppetosse

Durch eine glückliche Fügung des Schicksals habe ich im Herbst 2011Jörg Leonhardt kennengelernt. Trotz, oder gerade wegen seiner Querschnittlähmung, hat Jörg im Jahr 2000 den Verein Wings for handicapped gegründet. Der Name ist Programm, denn dieser Verein verleiht Menschen mit Behinderungen Flügel, damit sie die Grenzen des Alltags überwinden können.

I met Jörg Leonhardt by a lucky twist of fate in the autumn of 2011. Despite, or perhaps because of his paraplegia, Jörg founded the club Wings for handicapped in 2000. The name says it all, as this club gives people with disabilities "wings" in order for them to overcome the limitations of everyday life.

Vorschaubild WINGS FOR HANDICAPPED Fundraising-Film

In diesem Sommer bot sich mir die Gelegenheit, den Verein bei einem seiner kostenlosen Angebote mit der Kamera zu begleiten. Das daraus entstandene Portrait stellt die „Aktion Hoppetosse“ vor.

This summer I was offered the opportunity to accompany the club on one of its free offers and take my camera along with me. The resulting images are a portrait of the "Hoppetosse" campaign.